02.07.2022, 10:30–18:00

Die große Parade „München 2022“

Zum Auftakt des Festivals des Spiels, des Sports und der Kunst zieht eine bunte Parade vom Kunstareal durch die Stadt in den Olympiapark.

50 Jahre nach den Olympischen Spielen sind es nicht wetteifernde Sportler_innen, die feierlich auf das Gelände einlaufen, sondern Menschen, Gruppen und Vereine aus München und drumherum.

Durch fantasievolle Aktionen bringen sie die Vielfalt und Kreativität in der Münchner Bevölkerung im Jahr 2022 zum Ausdruck. Der Festumzug soll das Miteinander von unterschiedlichen Wurzeln, Fähigkeiten und Hintergründen in der modernen Stadtgesellschaft feiern: Der internationale Kulturverein wandert hinter der inklusiven Einrichtung, die Schulklasse vor der Musikgruppe. Bayerisches Brauchtum trifft auf zeitgenössische Kunst, Sportdarbietungen auf historische Beiträge zum Olympia-Jubiläum – sogar das damalige Maskottchen ist vertreten: Auch einige Dackel sind gemeinsam mit ihren Besitzer_innen dabei!

Im Anschluss sind Teilnehmer*innen wie auch Besucher_innen zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung eingeladen. Den ganzen Nachmittag wird dann am Olympiasee ein abwechslungsreiches und familienfreundliches Bühnenprogramm für Groß und Klein geboten, und das bei freiem Eintritt.

Details
Start: 10.30 Uhr - Kunstareal/ Gabelsbergerstraße
Strecke: Kunstareal – Gabelsbergerstraße – Schleißheimer Straße – Elisabethstraße – Schwere-Reiter-Straße – Olympiapark
Ende: Coubertinplatz/Olympiasee
Abschlussveranstaltung: Bühnenprogramm auf der Olympiasee-Bühne von ca. 12.00 – 18.00 Uhr

Veranstalter
Kulturreferat München / Abteilung 2 – Stadtteilkultur, Regionale Festivals, Kulturelle Infrastruktur, Veranstaltungstechnik
E-Mail: