Lade Veranstaltungen

27.09.2022, 19:30

Stadtplanung und demokratische Partizipation?

Würde es nach heutigen Maßstäben demokratischer Beteiligung das weltberühmte Olympiaareal geben?
Den Nymphenburger Schloßpark und den Englischen Garten? Wie viel Demokratie halten Stadtentwicklung und Stadtplanung aus? Wo liegen die Grenzen der Partizipation? Braucht zukunftsfähige Stadtbaukultur mehr Mut, Wagnis und Vision, künstlerische Werte und Haltungen, den sogenannten „großen Wurf“?

Über wenige Themen wird heute in München – etwa in der Hochhausdebatte – immer noch so emotional diskutiert wie über die Weichenstellungen für eine künftige Ästhetik der Stadt und das Maß an demokratischer Beteiligung, die diese verlangt.

Die Architektin und Stadtplanerin Prof. Dr. Elisabeth Merk leitet seit 2007 das Referat für Stadtplanung und Bauordnung in München.

Gerhard Matzig ist Leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung und schreibt dort über Architektur, Städtebau und Design.

Sybille Giel leitet die Redaktion „Notizbuch“ des Bayerischen Rundfunks.

Details

Datum:
27.09.2022
Zeit:
19:30
Kategorien:
,

Veranstaltungsort

Münchner Stadtmuseum
St.-Jakobs-Platz 1
80331 München Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen